|
|
|
|
|
|
|
   
                                 
Unterstütze uns!

Deutz F3M317 Stahlschlepper

Der F3M317 wurde ab 1935 gebaut und war mit 50 PS der stärkste Schlepper im Deutz-Programm. Sein wassergekühlter Deutz Motor hat 3 Zylinder und 5.768 ccm Hubraum. Das Getriebe hatte 5 Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang. Als Bereifung konnte man zwischen Gummi und Eisen wählen. Der F3M317 wurde hauptsächlich als starker Ackerschlepper in großen landwirtschaftlichen Betrieben oder Lohnunternehmen eingesetzt. Er war aber auch als schwere Zugmaschine im Straßenverkehr zu sehen. Im Jahr 1942 wurde die Produktion eingestellt und der Nachfolger F3M417 produziert.

Bilder

Deutz F3M317 Stahlschlepper mit Gummibereifung

Deutz F3M317 Stahlschlepper mit Eisenbereifung

Motor F3M317

F -> Fahrzeugmotor
3 -> 3 Zylinder
M -> Wassergekühlt
3 -> Motorbaureihe 3
17 -> 17 cm Hubhöhe des Kolbens

Technische Daten

Bauzeit: 1935 bis 1942
Motor  
Typ: F3 M 317
Kühlung: Wasser
Zylinder: 3
Hubraum: 5768 cm³
Leistung: 50 PS bei 1300 Umdrehungen
Bohrung: 120 mm
Hub: 170 mm
Getriebe  
Hersteller: Deutz
Vorwärtsgänge: 5
Rückwärtsgänge: 1
Gewicht  
Leergewicht: 3970 kg
Abmessungen  
Länge: 3650 mm
Breite: 1930 mm
Höhe mit Wetterdach: 2500 mm
Radstand: 2200 mm
Bereifung  
Vorne: 6,00-20
Hinten: 12,75-28

Original Prospekt

Deutz F3M317 Prospekt
Deutz F3M317
Bauzeit: 1935 bis 1942
2 Seiten
Als PDF-Dokument öffnen (0,54 MB)