|
|
|
|
|
|
|
   
                                 
Unterstütze uns!

Deutz Intrac 2006

Der INTRAC 2005 war mit seinem 80 PS starken fünfzylinder Motor zu schwach und wurde gegen einen Sechszylinder (F6L 913) mit 116 PS ersetzt und der Name von INTRAC 2005 auf INTRAC 2006 geändert. Das Besondere an dem INTRAC 2006, sowie seinem Vorgänger 2005 ist das Automatik-Getriebe von Linde welches 2 Stufen, bis 18 km/h und 40 km/h, hat sowie die automatische Leistungsregelung. Dadurch wurde der Motor bei wechselnden Belastungen automatisch im Nennleistungsbereich gehalten. Diese Techniken finden heute in modernen Traktoren Einsatz und beweisen somit einmal mehr das der INTRAC seiner Zeit vorraus war. Von dem INTRAC 2006 wurde nur eine Nullserie, die 20 INTRAC´s umfasste, gebaut. Diese Baureihe kam über das Stadium der Nullserie nie hinaus, es wurde von Deutz eingestampft.

Technische Daten zum Deutz Intrac 2006

Bebaut: von 1973 bis 1975
Motor  
Typ: F6 L 912
Kühlung: Luft
Zylinder: 6
Hubraum: 6128 cm³
Leistung: 116 PS bei 2500 Umdrehungen
Getriebe  
Hersteller: Linde Hydrostat Automatik
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h
Sonstiges  
Bauweise: Rahmen
Antrieb: Allrad
Leergewicht: 3900 kg
Länge: 4400 mm
Breite: 2250 mm
Höhe: 2650 mm
Radstand: 2500 mm

Bilder zum Deutz Intrac 2006

Deutz Intrac 2006 Bild 1

Deutz Intrac 2006 Bild 2

Deutz Intrac 2006 Bild 3

Deutz Intrac 2006 Bild 4