|
|
|
|
|
|
|
   
                                 
Unterstütze uns!

Deutz Intrac 2002

Der INTRAC 2002 wurde 1972 zusammen mit dem INTRAC 2005 vorgestellt. Zuerst nur als Hinterradmaschine und später auch mit Allrad. Die größten Änderungen im Vergleich zum Standarttraktor waren drei Anbauräume (Front, Mitte, Heck), Schiebetüren, Frontkabine, Frontkraftheber und Frontzapfwelle. Der INTRAC 2002 basiert auf den D5006, daher wurde auch viele Komponenten von ihm übernommen, wie Motor (F3L 912), Getriebe (TW 50), Kraftheber und Vorderachse. Ab 1974 wurde der INTRAC 2002 durch das Nachfolgermodel INTRAC 2003 abgelöst.

Technische Daten zum Deutz Intrac 2002

Bebaut: von 1972 bis 1974
Motor  
Typ: F3 L 912
Kühlung: Luft
Zylinder: 3
Hubraum: 2826 cm³
Leistung: 51 PS bei 2300 Umdrehungen
Getriebe  
Hersteller: Deutz TW50.1
Vorwärtsgänge: 12
Rückwärtsgänge: 4
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h
Sonstiges  
Bauweise: Halbrahmen
Antrieb: Hinterrad / Allrad
Länge: 3570 mm
Breite: 1890 mm
Höhe: 2500 mm
Radstand: 2200 mm

Bilder zum Deutz Intrac 2002

Deutz Intrac 2002 Bild 1

Deutz Intrac 2002 Bild 2

Deutz Intrac 2002 Bild 3

Deutz Intrac 2002 Bild 4

Deutz Intrac 2002 Bild 5

Prospekte zum Deutz Intrac 2002

Deutz Intrac 2002 Prospekt
Deutz INTRAC 2002
Bauzeit: 1972 bis 1974
8 Seiten
Als PDF-Dokument öffnen (1,79 MB)