|
|
|
|
|
|
|
   
                                 
Unterstütze uns!

Deutz-Fahr FunTrac

Der FunTrac von Deutz-Fahr war eine Sonderserie von dem AgroXtra. Er wurde in Violett lackiert und war als Freizeit-Fahrzeug für Nicht-Landwirte gedacht. Anstelle der Heckhydraulik hat der FunTrac eine Kiste als Kofferraum. Statt Ackerreifen hat der Funtrac Straßenreifen. Wie viele tatsächlich gebaut und verkauft wurden, ist leider nicht bekannt.

Fotos

Deutz-Fahr FunTrac Foto 1
Deutz-Fahr FunTrac Foto 2

Technische Daten

Motor: Deutz F3L912
Leistung: 40 kW / 54 PS
Zylinder: 3
Hubraum: 2.827 ccm
Kühlung: Luftgekühlt
Nenndrehzahl: 2.500 1/min
Tankinhalt: 83 Liter
Leergewicht: 2.760 kg
Länge: 3.450 mm
Breite: 2.100 mm
Gesamthöhe mit Lampenaufbau: 2.760 mm
Gesamthöhe ohne Lampenaufbau: 2.460 mm
Breifung vorne: 13.06/65-18
Breifung hinten: 18.4-26
Wenderadius: 7,20 m
Gangzahl vorwärts: 8
Gangzahl rückwärts: 4
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

Prospekt

Prospekt Deutz-Fahr FunTrac
Deutz-Fahr FunTrac
2 Seiten
Als PDF-Dokument öffnen (0,22 MB)

FunTrac: Der erste Traktor für Spaß in Stadt und Land

Eine Alternative zum Geländewagen; der Off-Road-Traktor ist ganz schwer im Kommen. Der pinkfarbene FunTrac von der KHD Agrartechnik GmbH macht vor der Disco eine genauso gute Figur wie im schwierigen Gelände.

Der FunTrac aus Köln ist als Alternative für Camper, Segler, Golfer und andere Freizeitsportler gedacht. Im Verkehr bewegt er sich sicher mit flotten 40 km/h und läßt sich mit einem Wendekreis von 7,20 m sicher in jede Parklücke manövrieren. Die Rundumsicht im Zweisitzer ist dank seiner flachen Motorhaube optimal. Auch beim Rangieren mit angehängtem Caravan oder der Segeljacht zeigt er sich äußerst übersichtlich. Allseits zu öffnende Fenster sorgen für ein angenehmes Klima. Picknick-Korb und Einkäufe lassen sich ohne zu bücken bequem im Kofferraum, der im Heck in Brusthöhe angebracht ist, verstauen. Mit Stereo-Sound aus dem Kassetten-Radio sorgt die übersichtlich ausgestattete und komfortable Kabine für das richtige Traktor-Feeling.

Unter der Haube arbeitet ein unverwüstlicher luftgekühlter und millionenfach bewährter 3-Zylinder Deutz-Dieselmotor vom Typ F3L912 mit 54 PS. Seine urige Kraft bringt der Einspritzer mit dem Getriebe von zwölf Gängen (8 Vorwärts / 4 Rückwärts) optimal auf die Hinterachse. Dank seiner Differentialsperre kommt der FunTrac auch noch weiter, wo für andere schon gar nichts mehr geht. Durch seine hydraulische Lenkung und das vollsynchronisierte Getriebe ist der FunTrac voll alltagstauglich und damit auch für weibliche Off-Road-Fans eine echte Alternative zum Zweitauto. Gemütlich durch die Landschaft zockeln und locker mit schweren Lasten rangieren - mit dem FunTrac schließt KHD eine Lücke bei den Freizeitmodellen.