|
|
|
|
|
|
|
   
                                 
Unterstütze uns!

Deutz D 6206

Der Deutz D6206 ersetzte ab 1974 den D5506. Wie bei seinem Vorgänger wurde ebenfalls der F4L912 Motor verbaut mit 4 Zylinder und 3.768 ccm Hubraum. Die Leistung wurde auf 58 PS gesteigert und ab 1977 sogar auf 60 PS. Als Getriebe wurde das TW 50.3 mit 12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge verbaut. Ab 1977 konnte das Getriebe mit einem zusätzlichen Schnellgang geliefert werden. Die Höchstgeschwindigkeit erhöhte sich dadurch von 25 auf 30 km/h. Zudem konnte der D6206 mit zuschaltbaren Allradantrieb und ab 1976 als Special-Ausführung mit einer besonders guten Ausstattung und Komfort-Kabine geliefert werden. Die Lackierung wurde 1978 auf silberne Felgen und einen schwarzblauen Rumpf umgestellt. Gebaut wurde der Schlepper bis zu dem Jahr 1980.

Bilder

Deutz D 6206 mit ALlradantrieb und alte Lackierung
Allradantrieb und alte Lackierung bis 1978

Deutz D 6206 mit ALlradantrieb und neue Lackierung
Allradantrieb und neue Lackierung ab 1978

Deutz D 6206 mit Special-Ausführung
Special-Ausführung

Technische Daten

Bauzeit: 1974 bis 1980
Motor  
Hersteller: Deutz
Typ: F4 L 912
Kühlung: Luft
Zylinder: 4
Hubraum: 3.768 cm³
Leistung: 58 PS ab 1977 60 PS
Bohrung: 100 mm
Hub: 120 mm
Getriebe  
Hersteller: Deutz
Bezeichnung: TW 50.3
Vorwärtsgänge: 12
Rückwärtsgänge: 4
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h oder 30 km/h
Abmessungen  
Länge: 3.680 mm
Breite: 1.840 mm
Höhe: 1.580 mm
Radstand: 2.125 mm
Gewicht  
Leergewicht: 2.225 kg ohne Allrad
2.635 kg mit Allrad

Weitere Informationen

- Bedienungsanleitung

- Werkstatthandbuch für das Getriebe

- Werkstatthandbuch für die angetriebene Vorderachse

- Werkstatthandbuch für die Regelhydraulik

- Werkstatthandbuch für den Motor FL912

- Neue und gebrauchte Ersatzteile