|
|
|
|
|
|
|
   
                                 
Unterstütze uns!

Deutz D 13006

Im Jahr 1972 präsentierte Deutz mit dem D13006 den Nachfolger des D12006. Wie beim Vorgänger wurde der BF6L912 Motor mit 6 Zylinder, 5.652 ccm Hubraum, Turbolader und einer Leistung von 120 PS verbaut. Unterschieden liegen vor allem im verstärkten Getriebe, Allradachse und Kraftheber. Das Getriebe von ZF hat 16 Vorwärts- und 7 Rückwärtsgänge bei einer Höchstgeschwindigkeit von 29 km/h. Für den Export-Markt konnte der D13006 auch ohne Allradantrieb geliefert werden. Die Lackierung wurde 1974 auf das Deutz-Grün 74 umgestellt. Eine Special-Ausführung mit einer besonders guten Ausstattung und Komfort-Kabine konnte ab 1976 ausgewählt werden. Gebaut wurde der Traktor in Köln bis 1978.

Bilder

Deutz D 13006 ohne Allrad
Traktor mit Allrad

Deutz D 13006 alte Lackierung
Alte Lackierung bis 1974

Deutz D 13006 neue Lackierung
Neue Lackierung ab 1974

Technische Daten

Bauzeit: 1972 bis 1978
Motor  
Hersteller: Deutz
Typ: BF6 L 912
Kühlung: Luft
Zylinder: 6
Hubraum: 5.652 cm³
Leistung: 120 PS bei 2400 U/min
Bohrung: 100 mm
Hub: 120 mm
Getriebe  
Hersteller: ZF
Bezeichnung: T 3402
Vorwärtsgänge: 16
Rückwärtsgänge: 7
Höchstgeschwindigkeit: 29 km/h
Abmessungen  
Länge: 4.220 mm
Breite: 2.200 mm
Höhe: 1.990 mm
Radstand: 2.550 mm
Gewicht  
Leergewicht: 4.130 kg ohne Allrad
4.630 kg mit Allrad

Weitere Informationen

- Bedienungsanleitung

- Werkstatthandbuch für das Fahrgestell

- Werkstatthandbuch für die angetriebene Vorderachse

- Werkstatthandbuch für die Regelhydraulik

- Werkstatthandbuch für den Motor FL912

- Neue und gebrauchte Ersatzteile